Panorama

 

 

 

 

 

 

 

  Panorama von Hammelburg

 

Hammelburg - Karlstadt - Hettstadt - Tauberbischofsheim - Wölchingen - Kloster Schöntal - Osterburken - Adelsheim - Eberstadt - Buchen - Forsthaus Hettingen - Walldürn - Hardheim - Bronnbach - Wertheim - Lohr - Gemünden - Hammelburg

Fahrt nach Osterburken. Bei der Hin- und Rückfahrt sollten natürlich weitere insteressante Orte angesehen werden.

Erste größere Pause in Tauberbischofsheim von ca. 30 Minuten. Ich nutzte die Zeit um eine Runde am Marktplatz zu drehen und auch die St. Martin Kirche anzusehen.

 DSC002  DSC004  DSC007  DSC005

 

Weiterfahrt zum Kloster Schöntal. Das ehemalige Zisterzienserkloster, im herrlichen Jagsttal gelegen, beherbergt heute eines der Bildungshäuser der Diözese Rottenburg-Stuttgart. In der Klosteranlage kann man sich frei bewegen. Die Barockkirche besuchte ich, ebenso die Torkapelle St. Kilian. Die Abteigebäude können leider nur im Rahmen einer Führung zu bestimmten Zeiten besichtigt werden.

 DSC029  DSC012  DSC013  DSC014
 DSC015  DSC017  DSC019  DSC020
 DSC021  DSC022  DSC025  DSC027

 

Ziel war ja Osterburken.
Ankunft kurz vor 14.00 Uhr in der Gaststätte in der Turmstraße. Dort zog ich der Wärme entsprechende Kleidung an und ging zu Fuß bis 18.00 Uhr los (siehe unten).

 DSC072  DSC073

 

Am nächsten Tag Weiterfahrt nach Adelsheim. Ein Ort mit einer über 1200 Jahre alten Geschichte. Erwähnt wie Hammelburg, in einer Schenkungsurkunde nach Fulda. Es lohnte sich hier eine Stunde aufzuhalten.

 DSC077  DSC075  DSC079  DSC082  DSC083

 

Nächstes Ziel: die Eberstädter Tropfsteinhöhle.
Sie wurde durch Zufall 1971 bei Sprengarbeiten in einem Steinbruch entdeckt. Auf einer Länge von 600 m begehbar.

 DSC084  DSC085  DSC086  DSC090  DSC091

 

Weiter nach Buchen.
Eine auch über 1200 Jahre alte ehemalige Kreisstadt mit zahlreichen Kulturdenkmälern.

 DSC092  DSC094  DSC096  DSC101
 DSC099  DSC103  DSC104  

 

Nahe bei Buchen, beim Forsthaus Hettingen, befindet sich das Kleinkastell Hönehaus. Kleinkastell, weil es nur 47 x 41 m groß war. Erbaut um 150 n.Chr. und wieder aufgegeben um 260 n.Chr. Bei Ausgrabungsarbeiten 1969 wurde dort ein "römisches Votivhäuschen" gefunden.

 DSC106  DSC109  DSC114  DSC113

 

Der Wallfahrtsort Walldürn.
Ein Besuch der Wallfahrtsbasilika St. Georg durfte natürlich nicht fehlen. Die Wallfahrt "Zum Heiligen Blut" in Walldürn geht auf ein Geschehen zurück, das sich im Jahre 1330 ereignete.

 DSC115  DSC122  DSC121
 DSC118  DSC123  DSC126

 

Der Limespfad Walldürn.
Auf einer Strecke von ca. 2 km folgt ein schnurgerader Wanderweg dem Verlauf des Limes. Vier konservierte Wachtposten können angesehen werden.

 DSC129  DSC132  DSC133  DSC138
 DSC140  DSC141  DSC135  DSC136

 

Hardheim
Am Ortsrand von Hardheim steht ein Modell einer Ariane 5 Rakete im Maßstab 1:4,29. Die Rakete war das "Zugpferd für schwere Lasten" in der US-Raumfahrt. Hardheim kam zu der Ehre, weil Walter Hohmann, ein Pionier der Raumfahrt, in Hardheim geboren wurde.

 DSC142  DSC148

 

Noch ein Zwischenstop beim Kloster Bronnbach.   DSC152

 und eine letzte Pause in Wertheim.   DSC154

Eine schöne, gemütliche Fahrt. Leider auch diesmal wieder mit einigen Baustellen (man sieht es vielleicht an manchen Umwegen auf den Karten).

 

Hauptziel waren die "Römer" in Osterburken.
In 4 Stunden 5,5 km zu Fuß und ein Anstieg von 120 m bei gut sommerlichen Temperaturen von über 30 ° C.

 limesturm1

DSC033a DSC031a Durch die Stadt (vorerst am Römermuseum vorbei) in Richtung Annexkastell Osterburken. Es war der sogenannte Erweiterungsbau des um 160 n.Chr. errichteten Standlager. Das erste Kastell schließt sich nordwestlich an und ist mittlerweile völlig überbaut.
Bei mehreren Ausgrabungen wurden zahlreiche Funde geborgen und die Mauerreste konserviert.
Da das Kastell an einem in Richtung Stadt abfallenden Hang liegt, hat man einen schönen Blick über das gesamte Gelände.

 DSC045  DSC030  DSC035  DSC043
 DSC044  DSC038  DSC039  

 

Weiter ging es berghoch zum Limesturm. Dort steht ein Nachbau eines Wachturmes.

 DSC047  DSC049  DSC051  DSC054

 

Wieder zurück in die Stadt und noch einmal durch das Annerxkastell zum Römermuseum.
Es ist ein Zweigmuseum des Archäologischen Landesmuseums von Baden-Württemberg.  In ihm wird über den Obergermanisch-Raetischen Limes informiert und es werden zahlreichen Fundstücke ausgestellt.

 DSC056  DSC058  DSC059  DSC060
 DSC061  DSC062  DSC066  DSC067
 DSC070  DSC068  DSC071  
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.